Investmentrecht

Was versteht man unter Reverse Solicitation?

In diesem Beitrag geht es um die Fallgestaltungen, die unter dem Fachbegriff der Reverse Solicitation gefasst werden. Hierbei handelt es sich um vertriebsnahe Tätigkeiten der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), die aber nicht als vertriebliche Tätigkeit der KVG im Sinne von § 293 KAGB qualifiziert werden. […]

Grundlagen

Club Deals im Lichte des Aufsichtsrechts

Dieser Beitrag geht der Frage nach, welche Anforderungen der Aufsicht an sog. Club Deals zu stellen sind, die seit einigen Jahren in Deutschland als Investmentvehikel vor allem im Immobilienmarkt vermehrt anzutreffen sind. Wird ein Investmentvermögen ohne die erforderliche Erlaubnis bzw. Registrierung durch die BaFin verwaltet, machen sich die Betreiber des Club Deals strafbar (§ 339 KAGB). […]